Infrarot-Detektoren und Module

für den Spektralbereich 2-16 µm

DoroTEK bietet als Repräsentant von VIGO System S.A. aus Warschau komplette Lösungen für die Infrarot-Strahlungsmessung. Der Schwerpunkt des Programms sind Detektoren für den Spektralbereich ca. 2 – 16 µm, die eine hohe Empfindlichkeit mit extrem kurzen Zeitkonstanten (für einige Modelle < 1 ns) in sich vereinigen. Die Fotowiderstände und fotovoltaischen Detektoren sind in den Versionen ungekühlt und thermo-elektrisch gekühlt erhältlich. Für Messungen schwacher Strahlungen hat VIGO eine Detektorfamilie mit optischer Immersion entwickelt, die durch den von Photonics Spectra verliehenen Preis „Circle of Excellence Award“ eine besondere Ehrung erhielt. Das Detektorprogramm wird durch komplette Versorgungseinheiten (Wärmesenken, Vorverstärker und Steuerungen für die TE-Kühlung)  vervollständigt. Wahlweise sind diese Kompletteinheiten als Laborkonfiguration oder als miniaturisiertes Modell für Systemintegrationen erhältlich. 

Eigenschaften der Infrarot-Detektoren auf einen Blick

  • Das Detektorsortiment deckt einen Spektralbereich von ca. 2 – 16 µm ab.
  • Die Detektoren basieren HgCdTe, InAs und InAsSb.
  • Betrieb bei Raumtemperatur oder mit TE-Kühlung (2-, 3- oder 4-stufig)
  • Extrem schnell : Zeitkonstanten < 1ns   /    Bandbreiten bis in den GHz-Bereich
  • D*-Werte von MWIR-Detektoren im theoretischen Grenzbereich (BLIP-Detektoren) 
  • Rauschreduzierung durch Prinzip der optischen Immersion
  • Einzelelemente, Quadranten und Arrays (linear, bilinear)
Ungekühlte Infrarot-Detektoren

Ungekühlte Infrarot-Detektoren

  • Auf Basis der Halbleitermaterialien InAs, InAsSb, HgCdTe
  • PC, PV und PEM-Detektoren
  • Optional mit optischer Immersion
  • TO39, BNC-Gehäuse
TE-gekühlte Infrarot-Detektoren

TE-gekühlte Infrarot-Detektoren

  • Auf Basis der Halbleitermaterialien InAs, InAsSb, HgCdTe
  • PC, PV und PEM-Detektoren
  • Kühlstufen : 2TE, 3TE und 4TE (TO8-Gehäuse)
  • Optional mit optischer Immersion
Quadranten-Detektoren und Arrays

Quadranten-Detektoren und Arrays

  • Basierend auf MCT- und InAsSb-Epitaxie-Heterostrukturen
  • TO-8 oder flat pack Gehäuse
  • Arrays, linear oder bilinear mit bis zu 32 Elementen
  • 2TE und 3TE-Versionen
Vorverstärker

Vorverstärker

  • SIP-Serie, ultra-small Design
  • MIP-Serie low noise optimiert
  • PIP-Serie programmierbar, für den Laborbetrieb
  • Serie AIP mit integrierter Kühlersteuerung
Zubehör

Zubehör

  • Kühlersteuerung PTCC-01
  • Low noise Versorgungseinheit PPS-03
  • Wärmesenken
  • Montagehilfen
Kompaktmodule

Kompaktmodule

  • 3-5 µm InAsSb-Detektor-Modul mit Vorverstärker im TO8-Gehäuse
VIGO Forschung
VIGO Firmensitz