Sie sind hier: Home > Lasermodulation

Lasermodulatoren 

 Pockelszellen für die Lasermodulation

In sehr vielen Laserapplikationen ist eine Modulation der Laserstrahlung erforderlich. Eine der wichtigsten Methoden der Modulation besteht in der Nutzung des elektrooptischen Effektes in kristallinem Material, dem Pockels-Effekt. Mit Hilfe dieses Effektes können die Laserparameter Polarisationsgrad, Amplitude und Phase gesteuert werden.

DoroTEK liefert Pockels-Zellen auf Basis der Kristalle KD*P und LiNbO3. Auf Wunsch können komplette Modulationseinheiten, bestehend aus der Pockels-Zelle, dem Polarisator und einer Verzögerungsplatte, gefertigt werden.

Ausgewählte technische Parameter der Pockels-Zellen

Parameter KD*P-Cell LiNbO3- Cell
Spektralbereich  0,35 – 1,5 µm 0,4 – 4,5 µm
Kontrastverhältnis       1000 : 1 300 : 1
Zerstörschwelle  800 MW / cm2 300 MW / cm2
Transmission > 98 % > 98 %
Viertelwellenspannung für 1064 nm     3,2 kV 0,8 kV

Die Datenblätter der Pockels-Zellen sind als Download verfügbar.